Podcast

#62 Dialog mit Christian Ohlig; Monitor kalibrieren leicht gemacht

2. Februar 2022

Dialog, Erfahrungsbericht, Fototechnik, Interview, Monitor, Podcast

 

Bei EIZO Monitoren der CG Reihe ist das Colorimeter eingebaut, siehe Foto.

Viele Fotografen, egal ob Landschaft-; Tier-; Natur-; oder Portraitfotografen fragen sich immer wieder:

Soll ich meinen Monitor kalibrieren?

Wozu soll ich meinen Monitor kalibrieren?

Wie kalibriere ich meinen Monitor?

Was ist der Unterschied zwischen Software- und Hardware Kalibrierung?

Was ist im Zusammenhang mit der Kalibrierung ein LUT?

Warum soll ich viel Geld für einen Monitor ausgeben?

Was sind die richtigen Grundeinstellungen, wenn ich mir keine tiefgehenden Gedanken darüber machen will?

 

Zu diesem Thema habe ich ein Interview mit Christian Ohlig von EIZO geführt. Christian ist im Bereich Monitore und Kalibrierung ein wahrer Experte und wir haben probiert euch dieses ungeliebte Thema näher zu bringen. Hier gehen wir richtig in die Tiefe. Die Grundeinstellungen zum Thema kalibrieren samt einiger Screenshots packe ich euch hier in den Blog, den Rest gibt’s als Podcast. Natürlich gehen wir auch auf alle Fragen ein, die per Instagram zum Thema Monitorkalibrierung bei mir eingegangen sind.

#Transparenz ich bin seit 2015 EIZO Ambassador und seit 2006 EIZO Nutzer. Das Kalibriergerät EIZO EX4 mit dessen Hilfe die Screenshots erstellt worden sind, wurde mir zur Verfügung gestellt. Ich bin selbst EIZO Nutzer seit inzwischen über 15 Jahren und EIZO ist was die Qualität und die Langlebigkeit der Monitore angeht einmalig. Wer diese Qualität einmal probiert hat, wird diese nie wieder missen wollen.

 

EIZO Monitorkalibrierung in 3min:

  1. Colorimeter EIZO EX4 anschließen und EIZO Color Navigator starten
  2. Grundeinstellungen treffen (Helligkeit 120-140 cdm2; Weißpunkt 6000-6500k; Gamma 2,2; nativer Farbraum) Diese Grundeinstellungen sind vereinfacht, diejenigen die einen Grund haben abzuweichen, sollen dies bitte tun.
  3. Colorimeter EIZO EX4 die angezeigte Fläche hängen oder an diese Fläche halten.
  4. Warten bis der EIZO Color Navigator den Monitor kalibriert hat (ca. 40sek).

Die Kalibrierung eines EIZO Monitors dauert, mit eingestellten Voreinstellungen und eingesteckten Kabeln etwa eine Minute.

Grundeinstellungen für die Kalibrierung im EIZO Color Navigator.

Colorimeter anhängen, auswählen und weiter gehts …. 

Colorimeter auf diese Stelle positionieren, auf Fortfahren klicken und nach 40sek ist alles fertig.

 

Mögliche Fehlerquelle: dein Monitor wird nicht sauber erkannt? Du musst zur Kalibrierung deinen Monitor per USB mit dem Computer verbinden. Als Standard ist USB 2 definiert. (Einstellungen USB-Auswahl) Hier kannst du auch USB C als Standard definieren. Wer also per HDMI oder Display Port arbeitet, muss zusätzlich das USB-Kabel einstecken. Sonst kann keine Kalibrierung durchgeführt werden.

 

Zu den Fragen, welchen EIZO würde ich empfehlen?

Einstiegsmonitor mit sehr gutem Preis Leistungsverhältnis: EIZO CS2420 Der Monitor ist hardwarekalibrierbar und bietet eine top Qualität zum fairen Preis. Mein Erfahrungsbericht zum EIZO CS2420 

 

Top Allroundmonitor für Fotografen EIZO CS2740 : ein perfekter Monitor für alle Fotografen in 27 Zoll, der 4K liefert und hardwarekalibrierbar ist. Mein Erfahrungsbericht zum EIZO CS2740 

Beide Monitore habe ich regelmäßig auf meinen Workshops dabei und die Teilnehmer sind immer wieder von der Qualität begeistert. Wer von euch auf Anhieb keinen Grund weiß, warum er zur CG Reihe greifen sollte, ist mit einem der beiden CS Modelle bestens bedient.

 

Website Christian Ohlig

 

NEUERE EPISODENÄLTERE EPISODEN

Sollten in diesem Podcast oder den Shownotes irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Suche


Meine Bücher

Archiv

Facebook Instagram 500px Apple Podcasts Google Podcasts Spotify RSS Feed