Blog

Die beste Fotoversicherung ? – mein Erfahrungsbericht oder der ultimative Test?

28. August 2022

Erfahrungsbericht, Fototechnik, Fotoversicherung

 

Meinen letzten Erfahrungsbericht zum Thema Fotoversicherung bei der Aktivas konnte ich 2018 verfassen und nun ist es wieder so weit, interessanterweise wieder im August, ob das ein Zeichen ist? Hier mein letzter Erfahrungsbericht …  Mein neuer Fall, der hat es in sich …

In allen Facebookgruppen lese ich folgende Fragen: Welche Fotoversicherung ist die beste? Wo versichert Ihr euch als Fotograf? Fotoequipment versichern wo? Objektive und Kamera wo am besten versichern? Und eigentlich ist der Markt an Fotoversicherungen sehr übersichtlich und klein. Die Aktivas zählt zu den Versicherungen mit dem (für den Versicherten) besten Regelwerk, ist damit aus meiner Sicht die preiswerteste Fotoversicherung aber vermutlich nicht die billigste. Bei der Aktivas ist eigentlich alles mitversichert von Selbstverschulden bis zu Diebstahl und das auf der ganzen Welt. Generell hört man nur Positives von der Aktivas als Fotoversicherer, aber wie trug sich mein neuester Fall zu, denn es war kein einfacher.

Meine Fotoausrüstung ist pauschal versichert. Das bedeutet ich versichere einen Wert X, der meine gesamte Fotoausrüstung umfasst. Dieser Wert bezieht sich auf den Nettoneupreis meiner gesamten Ausrüstung. Nettoneupreis, da ich Umsatzsteuer abzugsberechtigt bin und bei einem Schaden die Nettosumme ausgezahlt bekomme. Die meisten Leser werden den Bruttoneupreis ansetzen müssen. Das heißt ich bekomme 19% weniger bei einem Schaden. (Als Hobbyfotograf, der kein Geld verdient und somit nicht USt Abzugsberechtigt ist, bekommt Ihr von der Versicherung natürlich den Neupreis inkl. MwSt. ersetzt, müsst aber natürlich auch diesen für eure Kalkulation nehmen) Ich versichere pauschal alles zum Listenpreis. Das macht den Beitrag teurer, im Schadensfall aber alles einfacher, da ich einfach den Listenpreis des aktuellen Gerätes ausgezahlt bekomme. Da ich regelmäßig neues Equipment kaufe, führe ich keine Geräteliste, aus Angst, dass ich etwas übersehe. So muss ich immer nur die Höhe der Gesamtsumme grob im Auge behalten. Natürlich gibt es auch andere Tarife bei der Aktivas, hier muss jeder selbst entscheiden.

 

 

Was ist passiert?

Mir wurde bei einem Shooting am Samstag mein Canon EF 135mm 2.0 L USM (Seriennummer 00277765) inkl. EF RF Bajonett Adapter gestohlen.

Samstagnachmittag habe ich mit der Polizei telefoniert, die mir anbot, online bei der Polizeiwache Niedersachen eine Anzeige zu erstatten.

Samstagabend habe ich online Anzeige erstattet.

 

 

Was war die Herausforderung?

Mein Canon EF 135mm 2.0 L USM habe ich gebraucht gekauft. Mir lag nur die Rechnung des Käufers vor, die natürlich nicht meinen Namen trug. Den EF RF Bajonettadapter habe ich in einem Bundle gekauft mit einer meiner Canon EOS R. Sprich hier hatte ich eine Rechnung, in der in einem Beiwort, der EF RF Adapter erwähnt wurde. Also nicht die beste Auswahl an Papieren. Die Schadenssumme betrug also 1208€ (1015,13€ netto).

 

 

Was habe ich nun eingereicht?

1) Schadensmeldung Aktivas (Onlineformular)

2) Anzeige Polizei Niedersachsen

3) Originalrechnung Kamera + EF RF Bajonett Adapter (für den Adapter)

4) Originalrechnung Objektiv Canon EF 135mm 2.0 L USM

5) Screenshot Canon CPS als Eigentumsnachweis des Objektives Canon EF 135mm 2.0 L USM

6) Screenshot Angebot von AC-Foto für den aktuellen Neupreis

 

 

Zeitlicher Ablauf:

Samstag Diebstahl + Anzeige

Montagmittag hatte ich alle 6 Anhänge zusammen und an die Aktivas Fotoversicherung per E-Mail gesendet.

Mittwochmittag habe ich bei der Aktivas angerufen, ob alles angekommen ist? Immerhin waren es einige Anhänge und vielleicht lag ich im Spam? Die Mitarbeiterin sagte, der Brief sei auf dem Weg zu mir und der Schaden ist bereits geregelt worden am Dienstag.

Sprich binnen ca. 24h hat die Aktivas den Schaden geregelt.

Donnerstag war die Abrechnung im Briefkasten und das Geld auf meinem Konto.

Vielen Dank!

Mein Fazit ist denke ich klar, besser geht es nicht. Mein Schaden wurde sofort und ohne Rückfragen reguliert. Aus meinen zwei Schadensfällen bis jetzt kann ich nur sagen, eine top Fotoversicherung. Natürlich ist das kein Test, sondern eine stichprobenartige Prüfung, aber wenn es immer so läuft, ist das großartig!

 

 

#TRANSPARENZ günstigere Konditionen / Gutscheincode für die Fotoversicherung Aktivas:

Nachdem mir 2016 eine komplette, unversicherte Fotoausrüstung gestohlen worden ist, wollte ich, dass dies keinem mehr passiert. Aus diesem Grund habe ich damals die Aktivas um günstigere Konditionen für euch, also meine Blogleser/Podcast Hörer gebeten. Wir haben damals das Naturfotocamp als Verein bei der Aktivas aufgenommen und dadurch kannst auch du profitieren. Konkret habe ich folgendes ausgehandelt: JEDER der über mich bzw. das naturfotocamp kommt, wird in den Pool des Naturfotocamp aufgenommen. Dadurch bekommt Ihr automatisch die Konditionen von >37.500€ Versicherungswert, unabhängig davon welchen Tarif ihr wählt. Je nach Tarif ist das eine Ersparnis von ca. 8-12% pro Jahr bei identischer Versicherungsleistung.

Über den Link könnt Ihr ganz einfach davon profitieren. Regelmäßig bekomme ich die Frage nach einer Mitgliedsnummer bei mir, tragt einfach 000 ein oder ruft kurz bei der Aktivas an, eine Mitgliedsnummer ist nicht erforderlich, wird aber im Anmeldeformular abgefragt.

https://www.aktivas.de/naturfotocamp

 

 

Tipps Fotoausrüstung gestohlen, was tun?

Wenn eure Fotoausrüstung gestohlen wird, dann sind folgende Schritte wichtig:

  • Überblick darüber, was gestohlen wurde.
  • Polizeiliche Anzeige (meist zwingend erforderlich für die Versicherung)
  • Seriennummern online teilen. Teilt die Seriennummern der gestohlenen Gegenstände so schnell wir möglich im Internet. Z.B. in den Internetforen wie z.B. DSLR-Forum, das hilft den Verkauf eures gestohlenen Equipments zu erschweren. Bei Canon könnt Ihr auch dem Service die Seriennummern mitteilen.

Tipps im Vorfeld?

  • Scannt eure Rechnungen, ich mache das über die Notitzenapp im IPhone, jede Rechnung wird gescannt und mit dem Namen „Rechnung Canon XXX“ abgelegt, so habe ich sofort die Seriennummer und Rechnungen zur Hand, wenn ich unterwegs bin. Dies kann auch beim Zoll ein großer Vorteil sein, um den Ursprung der Fotoausrüstung nachweisen zu können.
  • Meldet eure Ausrüstung beim professional Service eures Herstellers an, damit habt ihr immer die Seriennummern parat und es dient als Eigentumsnachweis, da jedes Objektiv/Kamera nur einmal angemeldet werden kann.

 

Damit mir nicht vorgeworfen wird, dass ich einseitig berichte, es sind mir noch folgende Fotoversicherungen bekannt, die Fotofairsicherung und Poepping (Fotoversicherung). Warum ich bei der Aktivas bin? Die Aktivas ist seitdem ich denken kann Partner der GDT (Gesellschaft für Naturfotografie) und steht in dem Ruf alle Schäden zu regulieren. Das war für mich der Grund mit der Aktivas anzufangen und mit keiner anderen Versicherung. Natürlich ist mein Fall nur ein Fall und ein Schadenshergang. Ich fand die Lösung perfekt und kann nur sagen, großartig!

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Suche


Meine Bücher

Archiv

Facebook Instagram 500px Apple Podcasts Google Podcasts Spotify RSS Feed