Blog

Eddycam – Gönn dir den Genuss

22. Oktober 2019

Erfahrungsbericht, Fototechnik

 


Der Eddycamgurt ist inzwischen immer dabei.

 

Der richtige Kameragurt ist eine Disziplin für sich. Es gibt unterschiedlichste Herangehensweisen an dieses Thema und da darüber oft auch auf meinen Workshops gesprochen wird, greife ich dieses Thema einmal auf. Es gibt grundsätzlich erstmal diejenigen die einen Kameragurt nutzen und diejenigen die keinen Kameragurt nutzen. Letztere haben bereits den perfekten Kameragurt für sich gefunden, nämlich überhaupt keinen und können an dieser Stelle aufhören weiter zu lesen. 😉

Ich gehöre tatsächlich zu der Fraktion die immer einen Kameragurt und fast immer einen Kabelauslöser an der Kamera montiert haben. Oft greife ich meine Kamera auch direkt am Gurt aus meinem Rucksack, aber die vom Hersteller mitgelieferten Gurte, mit denen konnte ich mich noch nie wirklich anfreunden, ich empfand diese immer als unbequem. So bin ich relativ früh bereits vor ca. 15 Jahren über die Firma Op/Tech gestolpert, deren Gurte ich lange Zeit verwendet habe, da ich das Neopren deutlich besser fand und mit den ca. 30 EUR pro Gurt konnte ich gut leben. Im Gegenteil mein erster Op/Tech Gurt hat gut 10 Jahr gehalten, bis ein Kunststoffteil gebrochen ist und meine Kamera fast gestürzt wäre. Das war der Moment, an dem ich erstmals meine beiden Op/Tech Kameragurte hinterfragt habe.

Auf einer Messe habe ich dann die Elchledergurte von Eddycam kennen gelernt und fand das Gefühl des Anfassens toll. Aber 200 EUR für einen Kameragurt ausgeben, dazu war ich noch nicht bereit. Auf der anderen Seite bin ich ein Mensch der genießt und der gerne Dinge anfasst. Das geht so weit, dass ich mir keine Kamera kaufen würde, die ich nicht gerne anfasse, auch wenn diese technisch sonst absolut hervorragend ist. Das angenehme Handling ist für mich essentiell. So empfinde ich auch bis heute die Riffelung der Schrauben, der Novoflex Produkte, genauso genial wie vor 5 Jahren, als ich über den Novoflex ClassicBall 5 geschrieben habe. Über die Jahre ist mir Eddycam auf Events immer wieder begegnet und ich habe regelmäßig probegefühlt und mich immer gegen einen so teuren Kameragurt entschieden. Aber in diesem Jahr wollte ich mir etwas Schönes gönnen und so habe ich mir zwei Eddycam Profi 60mm Gurte gegönnt. Es hat aber wirklich lange gedauert bis ich mich hierzu durchgerungen habe. Ich glaube eine rationale Begründung für einen Eddycam Gurt gibt es eigentlich nicht, es ist eher der Genuss etwas Schönes zu besitzen, anzufassen und dies zu erspüren und genau das liefert Eddaycam an dieser Stelle.

 

Die Nähte sind wunderschön verarbeitet. Ich habe mich für schwarz und braun entschieden.

Kommen wir nun zum eigentlichen Produkt, dem Kameragurt. Was zunächst auffällt ist das unglaubliche Material mit höchster Verarbeitungsqualität. Die Kameragurte werden aus Elchleder hergestellt, sie sind unglaublich weich und bringen einen genialen Tragekomfort. Ich rate jedem einmal einen solchen Gurt auf einer Messe anzufassen und diesem Genuss zu spüren. Die gesamte Verarbeitung ist auf absolutem top Niveau und wird in einer kleinen Manufaktur in mühevoller Handarbeit in Deutschland, genauer gesagt Hessen, hergestellt.

Zum absoluten Premiumprodukt wird der Eddycam Kameragurt durch die Verwendung von 4 Klemmen aus Edelstahl. Es sind also auf jeder Kameraseite zwei Edelstahlklemmen, die zur Sicherung des Kameragurtes eingesetzt werden. Für mich bedeutet das, dass ich nie wieder ein Plastikteil habe, das an meinem Kameragurt brechen kann und ggf. zum Sturz meiner Kamera führt.

Je nach Farbe und Ausführung des Eddycam Gurtes schlägt dieser mit 189-219EUR zu Buche. Objektiv kann ich diesen Preis natürlich nicht rechtfertigen, denn es ist schlichtweg ein Produkt zum Genießen. Ähnlich wie man sich am Geruch eines neuen Buches, einer Tasse Kaffee oder dem Aroma eines Weines oder Gewürzes erfreuen kann, so erfreue ich mich oft an Kameratechnik. Wer unter euch also einen extrem perfekt verarbeiteten, absolut hochwertigen Kameragurt sucht, der sollte sich auf jeden Fall bei Eddycam umschauen.

Auf die Produkte von Eddycam gibt es normalerweise keine Nachlässe. Für meine Leser wird hierbei zum Kennenlernen eine Ausnahme gemacht, es gibt jetzt ganz aktuell 5% Rabatt mit dem Gutscheincode „Rado5“. Diesen könnt Ihr einfach bei eurer Bestellung im Eddycamshop angeben.

 

 

Wunderschöne Verarbeitung des Kameragurtes.

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Suche


Meine Bücher

Archiv

Facebook Instagram 500px Apple Podcasts Google Podcasts Spotify RSS Feed