Blog

GDT Naturfotograf des Jahres 2021 und Leuzismus beim Steinbock

26. April 2021

Alpen, Naturfotowettbewerb, Steinböcke, Wettbewerb, Wildlife

 

Die Ergebnisse des GDT Naturfotograf des Jahres 2021 sind nun online. Ich gratuliere allen Teilnehmern und Gewinnern zur Teilnahme. Es wurden wieder großartige Bilder ausgezeichnet.

In diesem Jahr wurde mein Bild Leuzismus in der Kategorie „We are Familiy“ ausgezeichnet.

Der Alpensteinbock (Carpa Ibex) fasziniert den Menschen seit der Steinzeit. Eindrucksvolle Hörner von bis zu 100cm Länge, ein stattliches Gewicht von bis zu 120kg und unglaubliche Fähigkeiten sich im Gebirge zu Bewegen faszinieren den Betrachter. Ich selbst liebe es in den Bergen Steinwild zu beobachten und zu fotografieren. Währen einer meiner Workshoptouren im Juni geschah es, ich konnte in einer Felswand eine Beobachtung machen, ein kleiner, weißer Steinbock. Ein Albino schoss es mir sogleich durch den Kopf. Die Entfernung war jedoch für eine richtige Beobachtung viel zu groß, aber mir war klar, dass ich hier noch ein ordentliches Foto auf den Chip bannen wollte. Zum Glück verbrachte ich insgesamt fast zwei Wochen in den Alpen, Zeit genug das ganze strukturierter anzugehen. Am vierten Tag meines Aufenthaltes war es so weit, ich konnte den kleinen, weißen Steinbock sehr gut erkennen und nach einer gewissen Zeit sogar in der Gruppe beim spielen mit den anderen Kitzen ausführlich fotografieren und dokumentieren. Ein Glücksgefühl stieg in mir auf, diese Bilder geschossen zu haben. Es handelt sich scheinbar um einen Leuzismus. Beim Leuzismus handelt es sich um eine Defekt-Mutation, die dazu führt, dass das Fell weiß und die darunterliegende Haut rosa ist, da die Haut keine Melanozyten (farbstoffbildende Zellen) enthält. Im Gegensatz dazu sind beim Albinismus die Zellen zwar vorhanden, aber unfähig, den Farbstoff Melanin zu bilden. Beim Leuzismus sind Bereiche, die mit dem Zentralnervensystem unmittelbar zusammenhängen, besonders die Augen, haben meist zumindest eine gewisse Anzahl pigmentbildender Zellen, was man auch bei diesem Steinbock gut beobachten konnte. Leuzismus beim Alpensteinbock wurde bis heute selten dokumentiert.

 

ÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Suche


Meine Bücher

Archiv

Facebook Instagram 500px Apple Podcasts Google Podcasts Spotify RSS Feed