Blog

Moschusochsen im Herbst

30. Januar 2022

Dovrefjell Nationalpark, Moschusochse, Norwegen, Wildlife

 

Ein Moschuchochsenweibchen im Nationalpark.

Moschusochsen sind in Europa auf dem Festland nur noch in Norwegen anzutreffen, wobei nur noch eigentlich falsch ausgedrückt ist. Die Moschusochsen wurden hier wieder neu angesiedelt, es hat fast 20 Jahre ständiger Versuche gebraucht, bis es 1947 gelang die Moschusochsen im Dovrefjell Nationalpark anzusiedeln. Seitdem wuchs die Population beständig. Der Dovfrefjell Nationalpark ist 1693 Quadratkilometer groß, ausreichend Platz um zu wandern und nach den Moschusochsen zu suchen. Wir haben letzten Herbst viele Wanderungen unternommen, die längste war knapp über 30km lang. Dabei ist es im Dovrefjell Nationalpark sehr schön zu beobachten, wie schnell die Landschaft karger wird. Bereits wenige Höhenmeter oberhalb der E6 ist die Baumwuchsgrenze erreicht und die Landschaft wirkt sehr karg. So schön das Wandern und Suchen im Nationalpark ist, so verschlechtern sich doch die fotografischen Möglichkeiten, mit zunehmender Höhe, zumindest wenn man gerne ein Paar Bäume oder Sträucher mit Herbstfärbung im Hintergrund haben möchte. Es ist einfach großartig diese Giganten zu beobachten und fotografieren zu dürfen.

 

Ein Pärchen auf dem Hügel.

Ein wahrer Koloss beim Angriff.

Portrait im Abendlicht.

Das Männchen präsentiert sich.

Pärchenshooting

Abends ist die Luft kalt und man sieht den Atem.

Das Männchen hat sie Szenerie genau im Blick.

Wunderbare Herbstfarben im Fjell.

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Suche


Meine Bücher

Archiv

Facebook Instagram 500px Apple Podcasts Google Podcasts Spotify RSS Feed