Blog

Datenrettung leicht gemacht!

27. September 2016

Erfahrungsbericht, Fototechnik

Nachdem ich vieles meines gestohlenen Equipments in einer unglaublichen Geschichte wiedererlangen konnte, habe ich natürlich versucht meine Daten wieder herzustellen. Dabei habe ich unterschiedliche Tools verwendet. Das einfachste und effektivste Tool aus meiner Sicht war dabei Recuva. Dieses Tool kann man bei Chip gratis dowloaden und es funktioniert in 8 einfachen Schritten:

– Speicherkarte in den Kartenleser einlegen
– Recuva starten
– Auf next klicken
– All Files auswählen
– „In a specific location“ auswählen und hier die Speicherkarte über den Browse Button auswählen und mit ok bestätigen
– „Enable Deep Scan“ auswählen und auf Start klicken
– Nun heißt es warten. Als nächstes erscheint ein Fenster, in dem Ihr die Bilder, die Ihr wiederherstellen wollt anklicken könnt, hier empfehle ich ein Häckchen oben Links zu setzen, da dann alle Bilder ausgewählt werden und dann auf den Recover Button drücken.
– Nun heißt es wieder warten, bis die Bilder wiederhergestellt sind.

Oft kann man mit solch einfachen Mitteln einige Bilder wiederherstellen. Diese sind dann in der Regel nicht sortiert und es kommt vor, dass ganze Bildzeilen oder Bildbereiche fehlen können. Gerade, wenn man eine Speicherkarte aus Versehen formatiert hat, kann ein solches Tool sehr nützlich sein.
Viel Erfolg beim Datenretten!

 

 

 

 

 


So sieht ein beschädigtes, wiederhergestelltes Bild aus.

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px