Blog

Workshop im Bayerischen Wald 2017

7. Juni 2017

Bach, Landschaftsfotografie, Nationalpark Bayerischer Wald, Sommer, Tiere, Wald, Wasserfall, Workshop

 


Eine tolle Gruppe im Bayerischen Wald

Letztes Wochenende waren wir zum 4-tägigen Workshop im Nationalpark Bayerischer Wald verabredet. Ein vielseitiger Workshop der alles von der Landschafts- bis zur Tierfotografie bietet.
Alles begann am Freitagmittag, wir trafen uns im Hotel und machten eine kleine Kennenlernrunde auf der Terasse. Im Anschluss gab es ein frühes, leckeres Abendessen und wir starteten zur ersten Tour zu den Wölfen. Hier besprachen wir viel Theorie, von der richtigen Kameraeinstellung über AF-Einstellungen bis hin zum richtigen Stativeinsatz mit dem Teleobjektiv. Doch die Wölfe ließen sich zunächst nicht blicken. Also experimentierten wir mit den Einstellungen und machten einiges an Theorie. Kurz bevor wir aufgeben wollten, da die Sonne gerade unterging kamen die Wölfe nochmals raus. Beflügelt vom Glücksmoment des Abends kehrten wir ins Hotel ein und verabschiedeten gemeinsam den Tag mit einem leckeren Getränk.
Morgens um 5 ging es weiter, wir hatten uns zum Fotografieren der Wildkatze verabredet. Auf dem Weg zur Wildkatze bekamen wir die Möglichkeit den Wespenbussard zu fotografieren. Bei der Wildkatze angekommen bauten wir auf und warteten auf die Wildkatze. Das Muttertier war sehr aktiv, was entsprechend zu guten Bildern führte. Gegen 9 Uhr kehrten wir zurück ins Hotel und genossen ein top Frühstück. Im Anschluss baute ich Monitor und Computer auf und wir waren Stunden mit Bildbesprechung und Bilddiskussionen beschäftigt. Nach einer kurzen Pause gab es wieder ein Frühes Abendessen und wir begaben uns zum Luchs und Uhu. Wieder kurz bevor es mit dem Licht zu knapp wurde zeigte sich der Luchs und wir konnten ein paar schöne Aufnahmen machen. Am Abend kehrten wir erneut in die Hotelbar ein.
Der nächste Morgen begann kurz nach 5, es sollte stark regnen, also wollten wir ein paar tolle Bachaufnahmen machen. Der Regen blieb aus, trotzdem waren die Bedingungen am Bach sehr gut. Am Bach angekommen tauschten wir uns zunächst über die verschiedenen Filterarten aus und welche hier zum Einsatz kommen würden. Danach ging es rund um das Thema Bildgestaltung und Linienführung. Nach dieser Einführung begannen wir mit dem Fotografieren und bekamen tolle Bilder raus. Kurz vor 10 kamen wir ausgehungert zurück ans Frühstücksbüffet zur Stärkung. Danach ging es weiter und ich zeigte meinen Bildbearbeitungsworkflow für Photoshop und Lightroom. Die Zeit verging wie im Flug und nach einer kurzen Pause gab es schon wieder Abendessen. Danach brachen wir auf zum Lusen. Ich hoffte auf einen top Sonnenuntergang, da das Wetter an diesem Tag recht wechselhaft war. Auf dem Weg nach oben zeigte sich der starke Zusammenhalt der Gruppe, eine Teilnehmerin hatte Probleme mit dem Aufstieg. Sodass ein Teilnehmer unsere beiden Stative trug und ich mit zwei Fotorucksäcken bepackt die letzten 100 Höhenmeter aufstieg. Alle haben wir es hoch geschafft, freuten uns über unsere Leistung und wurden mit einem einzigartigen Sonnenuntergang belohnt. Abends rissen die Wolken auf, schimmerten Orange und es Zogen auf einmal einige tiefe Wolken, die wie Nebel wirkten direkt über den Lusen. Was für ein Abend! Nach dem Abstieg verbrachten wir den Abend bis spät in die Nacht zusammen.

 


Wenns ums Wohl eines Teilnehmers geht, dann trage ich auch mal zwei Rucksäcke den Berg hoch.

Das Aufstehen am letzten Morgen fiel mir um 5 Uhr nicht so leicht, wir hatten uns nochmals den Luchs als Motiv ausgesucht und wurden nicht enttäuscht. Wie mit dem Luchs vereinbart erschien er und posierte an den fotogensten Stellen für uns, was einen perfekten Abschluss bildete. Im Anschluss genossen wir unser letztes gemeinsames Frühstück. Danach ging es ans packen und wir brachen um die Mittagszeit auf nach Hause.
Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals an alle Teilnehmer, ihr ward ein tolles Team und es hat mir gemeinsam mit euch viel Freude bereitet. Danke auch für euer so positives Feedback zum Workshop.

 


Sensationelle Lichtstimmung am Lusen.

 


Die kleine Ohe ist immer wieder wunderschön.

 


Die bemoosten Steine bieten einen tollen Vordergrund.

 


Die Wildkatze, verborgen im Wald.

 


Ein Portrait von der Seite.

 


Der Luchs pirscht sich an.

 


Perfekte Luchspose im Bayerischen Wald.

NEUERE EINTRAGÄLTERE EINTRAG

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px