Blog

Pfälzer Antelope Canyon oder – das Glühen am Altschlossfelsen

12. Mai 2017

Berge, Farben und Formen, Frühblüher, Rheinland-Pfalz, Wald

 


Einfach unglaublich, alleine vor dem Altschlossfelsen. Danke an Michael Lauer für diese Aufnahme.

Seit 2012 war ich nicht mehr am Altschlossfelsen (LINK) . Dieses Jahr wollte ich unbedingt die Chance nutzen und nochmals am Altschlossfelsen fotografieren gehen. Am Ostermontag sollte es so weit sein, abends sollte die Sonne scheinen, perfekte Bedingungen. Ich habe mich mit meinem guten Freund Michael Lauer verabredet. 17Uhr wollte ich losfahren, doch um 16Uhr30 regnete es noch. Wir überlegten und wollten eigentlich den Trip absagen, doch ich erhaschte in der Ferne den Blick auf 2 kleine blaue Flecken am Himmel. Gleichzeitig waren die Wetterberichte sich einig, es sollte abends die Sonne scheinen. Also sagte ich: „Du Michael ich fahre doch, was ist wenns heute richtig geil wird?“
Michael war leicht zu motivieren und sagte: „na gut, dann machen wir das.“
Bis zu unserer Ankunft in Eppenbrunn war weit und breit keine Sonne zu sehen, wir stiegen aus dem Auto und begannen unseren Marsch zum Altschlossfelsen. Nach 5 Minuten schien es als ob jemand den Lichtschalter betätigt hätte und die Sonne strahlte uns ins Gesicht. Nachdem es den ganzen Tag geregnet hatte und es kaum Dunst in der Luft gab, war die Sonneneinstrahlung intensiv.
Nach einer 20 Minütigen Wanderung waren wir pünktlich, fast eineinhalb Stunden vor Sonnenuntergang vor Ort und wir waren alleine.
Alleine am Altschlossfelsen ist man um die Jahreszeit eigentlich nie. Es war wie ein Lottogewinn, wunderbarste Fotobedingungen ohne einen einzigen anderen Fotografen oder Touristen. Wir hatten ein tolles Shooting und wunderbare Bedingungen.
Am Donnerstag entschied ich mich nochmals zum Altschlossfelsen zu fahren, ich hatte noch ein Bild mit Sonnenstern und dem 70-200er im Kopf. Also plante ich den Abend genauso ein, wie den Ostermontag und mir fiel oben die Kinnlade runter. Ich hatte Michael nicht geglaubt, dass es sich inzwischen um einen Touristenspot handele. Da tummelten sich fast 15 Fotografen und nochmals so viele Touristen am Altschlossfelsen.
Ich kann das ganze ja gut nachvollziehen, es ist wirklich unglaublich. Der Buntsandstein am Altschlossfelsen glüht wunderschön. Die Bilder wirken unwirklich und man kann kaum glauben, dass es sich bei der Location um einen Ort vor der eigenen Haustür handelt. Dass er allerdings inzwischen so bekannt ist war mir nicht bewusst.

 


Sonnenstern am Altschlossfelsen.

 


Wunderbar wie das Licht am Abend einfällt.

 


Leider fällt der Sonnenstern beim Tele nicht ganz perfekt aus.

 


Die Perspektive mit dem Weitwinkel kann durchaus reizvoll sein.

 

 

 

 

 

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px