Blog

Motive hinter dem Haus

17. März 2020

Farben und Formen, Vor der Haustür, Wald, Winter

Liebe Leser, Liebe Workshopteilnehmer und Freunde,

in der aktuellen Coronakriese möchte ich überhaupt keinen neuen Beitrag dazu schreiben.  Ich möchte versichern, dass ich die Situation sehr ernst nehme, mich intensiv damit auseinandersetze und selbst seit dem Wochenende nur noch vom HomeOffice arbeite. Gleichzeitig bin ich bin mir sicher euch ist allen bewusst, dass uns aktuell nur gegenseitige Rücksichtnahme weiterhelfen kann, in dieser schwierigen Situation. Deshalb auch von meiner Seite der Appell euch so gut wie möglich vom sozialen Leben zu distanzieren.

Da sich die Fakten aktuell täglich, sogar stündlich verändern, kann ich aktuell genau so wenig wie Ihr in die Zukunft blicken und planen wie Ihr. Dementsprechend halte ich aktuell an meinen geplanten Workshoptermine fest. Sobald die Termine (Juni/Juli) näher rücken, werden wir hoffentlich mehr Planungssicherheit haben und ich hoffe, dass wir uns zu diesem Zeitpunkt gemeinsam der Schönheit der Natur widmen können. Natürlich werde ich euch jeden persönlich kontaktieren, sofern es zu Änderungen kommen muss.

 

 

 

Die immergrünen Brombeersträucher bringen ein wenig Farbe ins Bild.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,0 16-35mm L IS + Nisi Polarizer Novoflex Triopod + Novoflex Classicball 3 II + Novoflex Panorama Q

Viele von uns reisen gerne in weit entfernte Länder um die aus den sozialen Medien bekannten Hotspots zu fotografieren und die eigenen Reiselust zu entdecken. Das ist aktuell nicht möglich. Mich persönlich zieht es allerdings auch regelmäßig direkt vor meine eigene Haustür, tatsächlich war ich auch heute Abend erneut genau in diesem Wald hinter meinem Haus. Das beste Beispiel ist also der Saarbrücker Stadtwald. Der Saarbrücker Stadtwald gehört mit Sicherheit nicht zu den schönen Wäldern in Deutschland, nicht einmal zu den schönen Wäldern im Saarland. Auf gut deutsch ist er eigentlich hässlich. Trotzdem, ich gehe hier ständig joggen und spazieren und eben auch regelmäßig fotografieren, es sind ja keine 5min zu Fuß von zu Hause aus. Teilweise habe ich hier bereits Pflanzenfotografieworkshops mit meinen Teilnehmern gemacht, um zu zeigen, wie man aus solch einfachen Locations so viel herausholen kann. Mit einem dieser Fotos aus dem Saarbrücker Stadtwald hat ein Freund sogar einen Kategoriesieg beim Jahreswettbewerb der Naturfotografen Schweiz errungen. An dieser Stelle nochmals Gratulationen von meiner Seite.

Gerade hier wo das Motiv so wenig zu bieten hat, sollten wir Fotografen eben noch mehr Zeit, Energie und Kreativität einsetzen, um alles aus diesen Motiven heraus zu kitzeln und seien wir doch einmal ehrlich, so schwer ist das doch überhaupt nicht. Einfach mal statt zu Hause Kaffe zu trinken, morgens raus gehen mit der Kamera, wenn die Bedingungen gut sind. Die erste Session dieses Jahr hatte ich mit wunderbarem und sehr dichten Nebel. Ich war joggen und dachte mir verdammt, eigentlich müsste ich fotografieren gehen, wenn der Nebel so dicht ist, dann leuchten die grünen Baumstämme teilweise so wunderschön im Wald. Gleichzeitig ist wirkt der Wald viel aufgeräumter und nicht so unglaublich chaotisch. Am nächsten Tag waren die Bedingungen identisch. Ich habe also auf den Kaffe verzichtet, die Jacke über gezogen und bin direkt in den Wald gegangen, keine eineinhalb Stunden später war der Zauber vorbei und es hat geregnet.

 

Das bemooste Totholz liefert tolle Linien.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,0 16-35mm L IS + Nisi Polarizer + Novoflex Triopod + Novoflex Classicball 3 II + Novoflex Panorama Q

 

 

Viele Stellen des Stadtwaldes sind voller Totholz.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,0 16-35mm L IS + Nisi Polarizer + Novoflex Triopod + Novoflex Classicball 3 II + Novoflex Panorama Q

 

Eine Woche später wurde es nachts kalt. Ich wohne auf einem kleinen Berg und jogge regelmäßig durch den Wald und über den Universitätscampus unserer Stadt. Hier wurde ein großes neues Parkhaus errichtet und ein kleines Rinnsal, Bach kann man es nicht einmal nennen, wurde unter dem Parkhaus durch geleitet. Danach folgen zwei naturbelassene Wasserauffangbecken. Nach den starken Niederschlägen waren diese prall gefüllt und es begann zu frieren. In wenigen Tagen hatte sich auf dem Wasser Eis gebildet und gleichzeitig ist das Wasser immer weiter abgeflossen gut 10cm pro Tag. Dadurch haben sich wunderbare Eisstrukturen gebildet, die ich so noch nie gesehen hatte. Auch diese habe ich beim Laufen im Wald entdeckt. Als ich zurück vom Laufen kam bin ich nur schnell unter die Dusche gesprungen und sofort los zum Eis, auch am nächsten Tag habe ich gut 5 Stunden mit den Eisstrukturen verbracht. Am darauf folgenden Tag war bereits alles wieder getaut und genau das ist ein riesiger Vorteil von Motiven vor unserer Haustür. Wir können fast immer darauf reagieren und teilweise spontan in kürzester Zeit die besten Bedingungen für uns ausnutzen. Das diese kostengünstiger und CO2-sparender als Fernreisen ist, brauche ich nicht zu erwähnen.


Für Alle die bald den Homeoffice Lagerkoller fürchten: Ihr könnt mein neuestes Buch: „Workshop Naturfotografie vor der eigenen Haustür“ bestellen und lesen.

 

Wie oft können wir wunderbare Dinge direkt vor der eigenen Haustür entdecken, beobachten und auch fotografieren? Wir müssen uns nur dafür begeistern und an den Kleinigkeiten erfreuen. Gerade ist hierzu mein neuer Fotoratgeber „Workshop Naturfotografie – vor der eigenen Haustür“ im Humboldtverlag erschienen. Hier beschreibe ich nur Ideen, Techniken und Fotos in unmittelbarer Nähe zu unserer Heimat entstanden sind, also Deutschland und drumherum.

 

 

Licht, Schatten und Reflexionen.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

Goldene Reflexionen auf dem Eis.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

Lichteinfall auf dem Eis.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

Mikado
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
Novoflex Q-Base II

 

Zarte Formen auf dem Eis.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

Das Licht bricht sich in einem Riss im Eis.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

Faszinierende Farben und Formen.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

Sterne.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

Regenbogenfarben im Eis.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

Kalt/Warm Kontrast.
Canon EOS 5DSR + Canon 4,5-5,6 100-400mm L IS II + Nisi Polarizer + Novoflex PRO75 + Novoflex Classicball 5 II 
+ Novoflex Q-Base II

 

 


Der ernüchternde Blick hinter die Kulissen.

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Suche


Meine Bücher

Archiv

Facebook Instagram 500px