Blog

In den Vogesen mit mehr Glück als Verstand

16. Mai 2015

Frankreich, Frühling, Gämsen, Säugetiere, Vögel, Vogesen, Wildlife, Workshop

Letzte Woche zog es mich wieder in die Vogesen. Es war unglaublich, die Wetterbedingungen wechselten gewohnt schnell und die Lichtverhältnisse waren entsprechend spannend. Doch als ich am ersten Abend einem Mornellregenpfeifer begegnete war der Start perfekt. Ich hatte schon von Mornellregenpfeifern in den Vogesen gehört, doch ihn dann selbst zu sehen war toll. Leider war der Mornellregenpfeifer verletzt, sodass ich ihn nach einem Dokumentationsfoto in Ruhe ließ. Der darauf folgende Tag war verregnet, sodass es viel Nebel gab und man sogar mittags ein paar ordentliche Orchideenfotos schießen konnte. Doch der darauf folgende Morgen sollte ein besonderes Erlebnis für mich parat halten. Die Sonne ging wunderbar auf, die dunklen Wolken türmten sich hinter mir auf und vor mir stieg die Sonne empor. Plötzlich schoss in den Bergen etwas neben mir in die Luft. Ich wusste nicht was es war, also fotografierte ich es sofort. Nach ein paar Bildern durch den Sucher wurde mir bewusst, es war eine Sumpfohreule in den Bergen, ein unglaubliches Erlebnis für mich.

 


Die Sumpfohreule über den Bergen der Vogesen.

 


Ein verletzter Mornellregenpfeifer.

 


Ein paar Orchideen in den Vogesen.

 


Gut getarnt ruhen sich die Gämsen aus.

 


Zwei junge Gämse als Portrait.

 


Eine alte Dame.

 


Sonne

 


Eine springende Gämse in perfektem Morgenlicht.

NEUERE EINTRAGÄLTERE EINTRAG

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px