Blog

Herbstliche Norwegenimpressionen

30. September 2016

Berge, Dovrefjell Nationalpark, Herbst, Landschaftsfotografie, Norwegen, Rondane Nationalpark

Norwegen im Herbst ist immer wieder herrlich. Die Farben des Herbstes sind bereits im September voll ausgeprägt. Gelbtöne und Rottöne wohin das Auge blickt, es ist einfach magisch. Für mich sind dann auch immer wieder die kleinen Details spannend und nicht nur die weiten, einladenden Landschaften. Die kleinen Sträucher, die Farne, die Spieglungen, alles erscheint im Herbst fotogen und farbenprächtig. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Blogeintrag nicht die Landschaften zeigen, sondern vielmehr einige der besonderen Details, die man in Norwegen immer wieder findet.

 


Die Berge kämpfen sich durch die Wolken.

 


In der Spiegelung eines kleinen Sumpfes macht es den Eindruck, als würden die Steine vom Himmel fallen.

 


Herbstfarben, Gewitter und Regenbögen sind fester Bestandteil des wechselhaften Herbstes in Norwegen.

 


In den kleinen Bächen, der versumpften Regionen sammeln sich die Herbstblätter.

 


Das Wetter wechselt ständig von Regen zu Sonne, dann wieder Wind, Hagel und Schneeschauer.

 


Währenddessen findet man viele der spannensten Motive irgendwo auf dem Fjellboden.

 


… oder an den Baumstämmen.

 


Hier wächst als Beispiel die Alpenazalee in der Form eines Baumes. Dank des Regens wirken die Herbstfarben unglaublich lebendig.

 


Ein Blatt der Zwergbirke liegt auf einem vertrockneten Pilz.

 


Und die Fjellböden erstrahlen in den unterschiedlichsten Farben.

Auch wenn wir es noch nicht wahrhaben möchten, der Winter ist bald da.

NEUERE EINTRAGÄLTERE EINTRAG

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px