Blog

Eigenbau: Filterhalter für Canon TS-E 4,0 17mm

16. Januar 2011

Erfahrungsbericht, Filter, Fototechnik

Seit langer Zeit sind Canonfotografen auf der Suche nach dem perfekten Superweitwinkelobjektiv für ihr System. Doch alle Objektive haben ihre Schwächen. Als Canon das neue Canon TS-E 4,0/17mm vorstellte, kam ein Superweitwinkel, das optisch seines gleichen suchte. Doch diejenigen unter uns, die gerne mit Filtern arbeiten, konnten mit dem neuen 17mm TS-E Objektiv nix anfangen. Denn es hat kein Filtergewinde. Somit ist dieses Superweitwinkel für den Naturfotografenbereich eher schlecht geeignet, da man weder Graufilter, noch Grauverläufe noch Polfilter verwenden kann. Doch für dieses Problem gibt es nun eine Lösung.

Foto: TS-E 17mm mit Filterhalter

Normalerweise verwendet man einfach einen Filterhalter, in Kombination mit einem Adapterring, den man am Filtergewinde des Objektives befestigt. Das Canon TS-E 17mm hat kein solches Filtergewinde, da die Frontlinse stark nach außen gewölbt ist.
Wie soll man nun einen Filterhalter an diesem Objektiv befestigen?
Der Fotograf Richard Mayer kam auf die Idee dieses Umbaus und hat mir erlaubt Bilder und Idee zu publizieren. (Copyright aller Bilder dieses Artikels liegen also bei Richard Mayer)
Ich stelle hier einen Filterhalter für Leefilter (100×150) für das Canon TS-E 4,0 17mm vor, mit dem man wenigstens Graufilter sowie Grauverlauffilter verwenden kann.  (Natürlich kann man auch Singh Ray und High Tech Filter in 100x150mm verwenden)

Benötigte Komponenten für diesen Umbau sind:                    

-Ein Canon Objektivdeckel für das TS-E 17mm
-Ein Lee SWW Adapter 82mm

Der Bau erfolgt nun folgendermaßen:

Damit man ein Gewinde für die Verbindung zum Objektiv hat, nimmt man den eigentlichen Schutzdeckel und schraubt ihn auseinander.

Dann wird per Dremel das Plastik „halbiert“ und die Bajonettseitige Abdeckung wieder draufgeschraubt. Auf der anderen Seite wird der Lee-Filterhalter-Adapter (82mm SWA) eingeklebt. Fertig!

Diese Kontruktion hat ein paar Nachteile:

-Shift kann nur bis 4mm verwendet werden
-Tilt kann fast bis zum Limit verwendet werden
-Es können max. 3 Filter verwendet werden
-Kein Polfiltereinsatz möglich

Trotz dieser Einschränkungen, ist das TS-E 17mm mit diesem Umbau voll „naturfotgrafentauglich“. Denn mit ein paar mm Shift, dazu etwas Tilt und max. 3 Filtern kommt man in der Landschaftsfotografie oft gut aus.

Foto: TS-E 17mm mit Filterhalter

NEUERE EINTRÄGEÄLTERE EINTRÄGE

Sollten in diesem Blogbeitrag irgendwelche Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sein, so handelt es sich um Werbung, egal ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

Facebook Instagram 500px